BOA TrockenFIX HZ 250 Pro

Wirkweise

Das Paraffinöl verdunstet nach der Injektion in das Mauerwerk allmählich wieder komplett, am Ende der Reaktionszeit von ca. 6-12 Wochen befindet sich auf den Porenwandungen des Mauerwerks lediglich ein dauerhaft wasserabweisender Poly­merfilm, ähnlich einer Lackierung. BOA TrockenFIX HZ 250 Pro ist nicht wasserlöslich und verteilt sich sogar in (theoretisch) voll­ständig wassergesättigtem Mauerwerk. Aufgrund seiner Be­schaffenheit und Eigenschaften vermischt es sich auch nicht mit dem in den Poren des Mauerwerks vorhandenen Poren­wasser.

Durch die im Verhältnis zum vorhandenen Wasser geringere Oberflächenspannung wird durch den erzeugten Kapillardruck das überschüssige Wasser aus den· Kapillaren gepresst, wodurch eine exzellente Verdrängung selbst unter den schwierigsten Anwendungsanforderungen sichergestellt werden kann.

BOA TrockenFIX HZ 250 Pro kann auch in Mauerwerke mit Hohlräumen injiziert werden, da es sich von dort aus auch drucklos im Mauerwerk verteilen kann. Eine aufwendige Vor­verfüllung ist daher bei der Anwendung von BOA TrockenFIX HZ 250 Pro nicht notwendig.

Ein weiterer Vorteil von BOA TrockenFIX HZ 250 Pro für den Anwender ist der Bohrlochabstand, der bei BOA TrockenFIX HZ 250 Pro bis zu 25cm betragen kann (hierfür liegen Prüfberichte des MFBA Leipzig vor). Zusätzlicher Vorteil ist die Errichtung einer Horizon­talsperre/Kapillarwasser Sperre mit nur einer Bohrlochreihe. Abb. 3, Abb. 2. Alternativ kann diese Bohrlochreihe auch schachbrettartig, um jeweils 12,5 cm versetzt, bei der flächigen Ausbringung des Produkts als Flächensperre, gesetzt werden. Abb. 4.
BOA TrockenFIX HZ 250 Pro  kann bei allen Arten mineralischer Baustoffe eingesetzt werden. Besonders eignet es sich für Klinker­mauerwerk sowie alle anderen Ziegelmauerwerke, für Beton und Naturstein-/ Bruchsteinmauerwerke, Betonhohlblocksteine und ebenso für Kalk­sandstein, Gas-Beton oder Hohlkammersteine.

Aufwändige und somit teure Voruntersuchungen des Mauer­werks im Hinblick auf möglicherweise vorhandene Belas­tungen durch Salze oder Sulfate sowie eine Ermittlung des Durchfeuchtungsgrades der zu sperrenden Mauerwerksbereiche entfallen beim Einsatz von BOA TrockenFIX HZ 250 Pro.

Abb. 2

Abb. 3

Abb. 4

Wir freuen uns auf Herausforderungen und Ihr Projekt!

Kontaktieren Sie uns jederzeit gern per Telefon, Email oder Kontaktformular für eine persönliche Beratung und ein individuelles Angebot.